Liszt-Festival 2021

4. Lisztfestival auf Schloss Schillingsfürst, 10. – 17. Juli 2021

Nach dem bedaurlichen Ausfall des Liszt-Festivals 2020 aufgrund der Corona-Pandemie, freuen wir uns besonders über das 4. Liszt-Festival 2021.

 

Zusammenfassung der Highlights:

 

  • Eröffnungskonzert – Ope(r)n Air „Schöne Stimmen im Schlosshof“ mit Sophie Desiree Bauer (Sopran), Benedikt al Daimi (Bass), und Franziska Glemser (Klavier).
  • Das Orgelkonzert „Liszt mit allen Sinnen” in der evangelischen Kirche St. Kilian mit Hans-Bernhard Ruß, Augustinerkirche Würzburg.
  • Die Lisztpreisträger haben die Ehre, durch die Unterweisungen des derzeit weltweit wohl angesehensten Lisztexperten und Pianisten Leslie Howard eine Art letzten Schliff für die Interpretationen ausgewählter Klavierstücke zu bekommen. Zu diesem Meisterkurs werden nur junge Pianisten zugelassen, die mindestens bei einem der internationalen Liszt-Klavierwettbewerbe Preise errungen haben. Besucher sind beim Einzelunterricht willkommen.
  • Bei „Wort & Musik” genießen Sie eine szenische Lesung der „Erinnerungen an Richard Wagner“ von Marie Fürstin zu Hohenlohe“ mit einer Schauspielerin aus Wien und Mariam Batsashvili (aus Budapest) am Klavier.
  • In der Hospitalkirche in Schwäbisch Hall erwartet Sie ein Klavierkonzert „Die jungen Meisterpianisten” mit Meisterschülern Anton Yashkin (Russland), Viktoria Hirschhuber (Österreich), Mariam Batsashvili (Ungarn) und Tamta Magradze (Georgien).
  • Das große Finale stellt das Abschlusskonzert der Meisterkursteilnehmer dar, mit der Übergabe dir Marie-zu-Hohenlohe-Medaille an die Künstler.

Teilnehmer 2021

Leslie Howard

Mariam Batsashvili

Sophie Desiree Bauer

Benedikt al Daimi

Franziska Glemser

Hans-Bernhard Ruß

Anton Yashkin

Viktoria Hirschhuber

Tamta Magradze

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fürstliche Verwaltung Hohenlohe Schillingsfürst

Anrufen

E-Mail

Anfahrt