MICHAEL SCHÖCH

Michael Schöch Michael Schöch

Michael Schöch wurde 1985 in Innsbruck geboren. Ab seinem fünften Lebensjahr nahm Michael Schöch Klavierunterricht und ab zwölf spielte er zudem Orgel, zunächst in der Pfarrkirche seiner Heimatgemeinde Mils.

 

Von 2001 an erhielt er auch gezielt Unterricht an der Orgel, ab 2005 an der Hochschule für Musik und Theater in München, den er 2009 mit der Note „sehr gut“ abschloss.

 

Parallel studierte er Klavier am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck bei Bozidar Noev, wo er das Diplom mit Auszeichnung bestand. Danach führte ihn sein Weg an die Musikhochschule München zu Prof. Gerhard Opitz, auch hier erzielte er Bestnoten.

 

Von 2013 bis 2016 spielt er auf Einladung von Musik+/Galerie St. Barbara sämtliche Beethoven-Klaviersonaten in Hall in Tirol.

 

Seit 2015 leitet er die Orgelklasse am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck.

 

Auszeichnungen

  • 2007: 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb „Franz Schubert“ in Bulgarien
  • 2008: 1. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb „August Everding“ in München
  • 2010: 2. Preis beim Internationalen Franz-Schmidt-Orgelwettbewerb in Kitzbühel
  • 2011: 1. Preis beim Wettbewerb um den Kulturpreis Gasteig in München
  • 2011: Mit dem 1. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD im Fach Orgel, einer Auszeichnung, die zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder vergeben wurde, schaffte er den Durchbruch
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fürstliche Verwaltung Hohenlohe Schillingsfürst

Anrufen

E-Mail

Anfahrt